Folge Deinem Herzen

Seine Wurzeln hat der Schamanismus auf der ganzen Welt; unsere Vorfahren, die Kelten, Germanen und Wikinger lebten ihn, auch wenn er in dieser Form hier in Europa verloren gegangen ist. Die Erinnerungen sind aber noch vorhanden und wie bei allen indigenen Völkern stammt das Wissen von den Sternen, der Erde, den Pflanzen, Tieren und Geistwesen, welche überall zu finden sind. Grundsätzlich ist also alles Wissen was wir für eine Heilung brauchen, auch in unserem eigenen Land zu finden.

 

Unter dem Schamanismus verstehen wir einfach ausgedrückt eine Zusammenarbeit zwischen Mensch und Universum, zwischen Allem was ist. Wobei der Mensch den Einklang mit dem Universum sucht und dabei um Kraft und Heilung bittet. 

Eine Krankheit, Beschwerden oder auch psychische Auffälligkeiten zeigen uns also auf, dass eine Disharmonie vorhanden ist. Das heisst wir, der Mensch oder auch das Tier, sind nicht mehr mit dem Universum und all seinen Geschöpfen verbunden. Folglich geht es darum, diese Harmonie wiederherzustellen. 

Dies kann auf verschiedenen Wegen bewerkstelligt werden, seien dies Massagen, Gespräche, Rituale oder eben auch schamanische Reisen

 

Die Erfahrung hat mir gezeigt, dass wir Orte im Aussen brauchen dürfen, um uns ganz zu fühlen. Weswegen hätten wir ansonsten einen Körper, unser zu Hause? Dieses Heim braucht Nahrung, Licht, Schlaf und Bewegung und was gibt es Schöneres, als mit dem Herzen durch diesen Körper leben zu dürfen?

So ist der Schamanismus für mich ein Weg des Herzens, welcher uns zur Selbstliebe und zur Liebe zu Allem was ist führt. 

 

In der Natur

In der Praxis 

 

Sonja Spitteler Praxis Ahyoka, Schamanismus, Coaching in der Natur